Allgemeine Geschäftsbedingungen

 


Allgemeine Geschäftsbedingungen für Veranstalter

1. Geltungsbereich

Diese «Allgemeinen Geschäftsbedingungen – Veranstalter» der KRS-EventAgentur UG (haftungsbeschränkt) (nachfolgend «Betreiber») mit Geschäftssitz in:

Schwarzer Weg 1
56112 Lahnstein
Deutschland

gelten für alle Nutzer der Webseite www.krs-eventagentur.de (nachfolgend «Webseite»), die die angebotenen Dienstleistungen des Betreibers in Anspruch nehmen.

2. Nutzungsvereinbarungen

I. Künstlervermittlung

  • Die Nutzung der Webseite im Sinne der Nutzung des Formulars zur Anfrage eines Künstlers führt zu einem unentgeltlichen Nutzungsvertrag zwischen dem Betreiber und dem Veranstalter, die den Regelungen dieser „AGB – Veranstalter“ unterliegen.
  • Der durch die Nutzung des Anfrageformulars abgeschlossene Nutzungsvertrag mit dem Betreiber beginnt mit dem Anklicken des Buttons „kostenlose Künstleranfrage stellen“ und endet spätestens mit dem Absenden des Anfrageformulars, soweit der Veranstalter die Suchanfrage nicht bereits früher zurückgezogen oder abgebrochen hat. In diesem Fall endet der Nutzungsvertrag.
  • Der Veranstalter hat bei der Aufgabe von Suchanfragen wahrheitsgemäße und vollständige Angaben hinsichtlich sämtlicher erforderlicher Informationen zu machen. Dies gilt insbesondere für Angaben betreffend die Identität, Anschrift, Telefonnummer und E-Mail-Adresse. Sollten sich die vorgenannten Informationen während der Laufzeit des Nutzungsvertrages ändern, so hat der Veranstalter die Änderung gegenüber dem Betreiber mitzuteilen, sodass die Suchanfrage entsprechend angepasst werden kann.
  • Veranstaltern ist es untersagt, Suchanfragen zu tätigen, die nicht die spätere Erteilung eines entsprechenden Auftrags bezwecken.
  • Der Betreiber behält sich bei Kenntniserlangung eines Verstoßes gegen die in Ziffern 2.4. und 2.5. enthaltenen Regelungen ausdrücklich vor, entsprechende Suchanfragen zu löschen und zukünftige Suchanfragen des Veranstalters abzulehnen.

II. Suche nach einem Dienstleister

  • Die Nutzung der Webseite des Betreibers zur Suche eines Dienstleisters führt zu einem unentgeltlichen Nutzungsvertrag zwischen dem Betreiber und dem Veranstalter, die den Regelungen dieser „AGB – Veranstalter“ unterliegen.
  • Der oben genannte Nutzungsvertrag mit dem Betreiber beginnt mit dem Anklicken des Buttons „Dienstleistungen für Events“ und endet spätestens mit dem Verlassen der Seite, soweit der Veranstalter die Suchanfrage nicht bereits früher zurückgezogen oder abgebrochen hat. In diesem Fall endet der Nutzungsvertrag.
  • Der Veranstalter hat bei der Aufgabe von Suchanfragen wahrheitsgemäße und vollständige Angaben hinsichtlich sämtlicher erforderlicher Informationen zu machen. Dies gilt insbesondere für Angaben betreffend die Identität, Anschrift, Telefonnummer und E-Mail-Adresse. Sollten sich die vorgenannten Informationen während der Laufzeit des Nutzungsvertrages ändern, so hat der Veranstalter die Änderung gegenüber dem Betreiber mitzuteilen, sodass die Suchanfrage entsprechend angepasst werden kann.

3. Gegenstand der Leistung

I. Künstlervermittlung

  • Der Betreiber bietet dem Veranstalter eine Vermittlungsplattform, über die der Veranstalter Künstleranfragen stellen kann. Sobald der Veranstalter ein Angebot des Betreibers auswählt, kommt es zu einem Geschäftsanbahnungsvertrag zwischen dem Veranstalter und dem Betreiber, da die angebotene Leistung des Betreibers die Anbahnung eines Vertrags zwischen dem Veranstalter und dem Künstler vorsieht.
  • Bei dem Betreiber registrierten Künstlern handelt es sich um selbständige Unternehmer. Eine Vertragsbeziehung über die Ausführung des Auftrags kommt ausschließlich zwischen dem Veranstalter und dem Künstler zustande. Der Inhalt des Vertrags richtet sich nach den zwischen dem Veranstalter und dem Künstler getroffenen Vereinbarungen und dem geltenden Vertragsrecht. Die angebotene Leistung des Betreibers ist ausschließlich vermittelnd. Hierfür wird eine gesonderte Provisionsrechnung gestellt.
  • Der Betreiber bietet dem Veranstalter nach der Ausführung eines Auftrags die Möglichkeit, den Künstler hinsichtlich der Ausführung des Auftrags zu bewerten. Dies dient dazu, dem Betreiber ein verlässliches Bild über den Künstler hinsichtlich der Qualität der Arbeit sowie dem generellen Auftreten zu vermitteln.
  • Der Veranstalter ist aus diesem Grund einzig berechtigt Bewertungen abzugeben, die ein wahrheitsgemäßes Bild der Auftragsdurchführung wiedergeben. Die Bewertungen sind darüber hinaus in sachlicher Form zu verfassen. Der Betreiber behält sich vor, unwahre, unsachliche, beleidigende oder verleumderische Bewertungen ganz oder teilweise zu löschen und, im Falle von besonders gravierenden Verstößen gegen die vorstehenden Regelungen, Anfragen von Veranstaltern nicht zu berücksichtigen. Der Betreiber weist ausdrücklich darauf hin, dass Bewertungen, die gegen gesetzliche Normen, insbesondere gegen solche des StGB verstoßen, zur Anzeige gebracht werden können.

II. Angebot von lokalen Dienstleistern

  • Der Veranstalter hat die Möglichkeit, verschiedene lokale Dienstleister zu suchen und die vom Dienstleister hinterlegten Kontaktinformationen einzusehen.
  • Der Betreiber zeigt nur die Kontaktinformationen von Dienstleistern, die zu der vom Veranstalter gestellten Suchanfrage hinsichtlich Leistungsumfang und Ort passen. Hierbei weist der Betreiber ausdrücklich darauf hin, dass er auf der Webseite nur die Kontaktinformationen zur Verfügung stellt.
  • Bei den registrierten Dienstleistern auf der Webseite handelt es sich um selbständige Unternehmer. Eine Vertragsbeziehung über die Ausführung des Auftrags kommt ausschließlich zwischen dem Veranstalter und dem Dienstleister zustande. Der Inhalt des Vertrags richtet sich nach den zwischen dem Veranstalter und dem Dienstleister getroffenen Vereinbarungen und dem geltenden Vertragsrecht.

4. Haftung

I. Künstlervermittlung

  • Der Betreiber leitet im Zuge der Vermittlung Suchanfragen von Veranstaltern gemäß deren Suchkriterien an in Frage kommende Künstler weiter. Der Betreiber übernimmt jedoch keinerlei Garantie für das Zustandekommen einer Vermittlung.
  • Es liegt im Interesse des Betreibers, dem Veranstalter Künstler zu vermitteln, die die erforderlichen Qualifikationen für die Durchführung des Auftrags besitzen und das Angebot alle vom Veranstalter gewünschten Leistungen und Qualitätsmerkmale umfasst. Jegliche Haftung des Betreibers diesbezüglich ist ausgeschlossen.
  • Der Betreiber übernimmt keine Verantwortung bezüglich der Eignung, der Verfügbarkeit oder der Qualität der angebotenen Dienstleistung des Künstlers.
  • Da der Betreiber seine Dienste als Vermittler zwischen Veranstaltern und Künstlern anbietet, übernimmt dieser keine Haftung für jegliche Ansprüche oder Schäden, die aus dem Vertragsverhältnis des Veranstalters mit dem Künstler entstehen.
  • Bei Uneinigkeiten zwischen dem Veranstalter und dem Künstler bezüglich des Vertragsverhältnisses bestehen keine Ansprüche oder Pflichten an den Betreiber. Für jegliche Pflichtverletzungen der Vertragspartner übernimmt der Betreiber keine Haftung.
  • Der Veranstalter hat die Möglichkeit, mithilfe seiner Bewertung nach Abschluss des Auftrages, ein wahrheitsgemäßes Bild der Auftragsdurchführung zu vermitteln. Der Betreiber übernimmt keine Verantwortung für den Inhalt der Bewertung.
  • Die Haftung des Betreibers ist grundsätzlich bei eigenen Leistungen im Sinne der angebotenen Services auf grobe Fahrlässigkeit und Vorsatz einer Handlung beschränkt. Davon ausgenommen sind Schäden an Leben, Körper und Gesundheit. Desweiteren trifft dies nicht auf die Verletzung von Kardinalpflichten zu, also wesentliche vertragliche Pflichten, die der Betreiber zur Durchführung seiner Dienstleistung dem Veranstalter und dem Künstler gegenüber hat. Die Dienstleistung des Betreibers ist die Vermittlung und die Herstellung eines Kontakts zwischen Veranstaltern und Künstlern.

II. Angebot von lokalen Dienstleistern

  • Da der Betreiber Kontaktinformationen von Dienstleistern zur Verfügung stellt, die zur Suchanfrage des Veranstalters passen, übernimmt der Betreiber keine Haftung -weder für die Richtigkeit der Angaben, noch für das Zustandekommen eines Vertragsverhältnisses.
  • Der Veranstalter selbst ist verantwortlich für die Entscheidung, ob der von ihm ausgewählte Dienstleister die erforderlichen Qualifikationen für die Durchführung des Auftrags besitzt und ob das Angebot alle von dem Veranstalter gewünschten Leistungen und Qualitätsmerkmale umfasst.
    Der Betreiber übernimmt keine Haftung.
  • Bei Uneinigkeiten zwischen dem Veranstalter und dem Dienstleister bezüglich des Vertragsverhältnisses bestehen keine Ansprüche oder Pflichten an den Betreiber. Für jegliche Pflichtverletzungen der Vertragspartner übernimmt der Betreiber keine Haftung.

5. Datenschutz

  • Der Betreiber erhebt, verarbeitet und nutzt personenbezogene Daten nach den Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetzes, sowie nach den Bestimmungen des Betreibers.
  • Die Weitergabe von personenbezogenen Daten erfolgt nur mit Zustimmung und innerhalb notwendiger Vorgänge der Dienstleistung des Betreibers.

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Künstler

1. Geltungsbereich

Diese «Allgemeinen Geschäftsbedingungen für Künstler» der KRS-EventAgentur UG (haftungsbeschränkt) (nachfolgend «Betreiber») mit Geschäftssitz in:

Schwarzer Weg 1
56112 Lahnstein
Deutschland

gelten für alle Künstler oder Künstlergruppen (nachfolgend „Künstler“), die über www.krs-eventagentur (nachfolgend: Webseite) Aufträge vermittelt bekommen und damit die angebotene Dienstleistung des Betreibers in Anspruch nehmen.

2. Gegenstand der Leistung

  • Der Betreiber vermittelt Künstler an Veranstalter, die eine Suchanfrage über die Webseite gestellt haben. Passen die Anforderungen des Veranstalters zu den angebotenen Leistungen eines Künstlers, so unterbreitet der Betreiber dem Veranstalter ein Angebot. Nimmt der Veranstalter das Angebot an, kommt ein Geschäftsanbahnungsverhältnis zu Stande, da der Künstler durch den Betreiber kontaktiert wird. Die Tätigkeit des Betreibers beschränkt sich auf die Vermittlung eines Kontakts zwischen beiden Parteien, der zu einem Vertragsabschluss zwischen Veranstalter und Künstler führen soll.
  • Der Betreiber vermittelt Künstler, die zum Anforderungsprofil des Veranstalters passen. Diese Anforderungen werden mithilfe des Anfrageformulars der Webseite an den Betreiber weitergeleitet.
  • Der Künstler ist dazu verpflichtet, Bedingungen und Regelungen seiner Leistungserbringung schriftlich in einem Vertrag festzuhalten. Der Betreiber leitet im Sinne der Geschäftsanbahnung diesen Vertrag an den Veranstalter weiter. Der Vertragsschluss der Leistungserbringung erfolgt zwischen dem Veranstalter und dem Künstler. Stimmt der Veranstalter den Regelungen schriftlich zu, ist die verbindliche Buchung des Auftrags ist abgeschlossen.

3. Haftung

  • Der Betreiber wird zum Zwecke der Vermittlung Angebote an den Veranstalter weiterleiten, die den Suchkriterien der Anfrage entsprechen. Es besteht hierzu allerdings keine Pflicht für den Betreiber, da die Suchanfrage des Veranstalters eine unverbindliche Aufforderung zum Erhalt von Angeboten ist. Der Betreiber übernimmt keinerlei Garantie für das Zustandekommen einer Vermittlung.
  • Der Betreiber weist im Interesse des Veranstalters in den «Allgemeinen Geschäftsbedingungen – Veranstalter» darauf hin, dass die Angaben der Suchanfrage richtig und vollständig sein müssen. Der Betreiber übernimmt allerdings keine Haftung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben des Veranstalters, sowie für jegliche Änderungen.
  • Der Betreiber übernimmt keinerlei Haftung für die Eignung und die Qualität der Räumlichkeiten und der Bedingungen der Veranstaltung. Die Veranstaltungsdetails sind vertraglich zwischen dem Veranstalter und dem Künstler zu regeln. Der Tätigkeit des Betreibers beschränkt sich auf die Vermittlung.
  • Bei Uneinigkeiten bezüglich des Vertragsverhältnisses bestehen keine Ansprüche an den Betreiber. Für jegliche Pflichtverletzungen der Vertragspartner und die daraus entstandenen Schäden übernimmt der Betreiber keine Haftung.
  • Der Veranstalter hat nach der Durchführung des Auftrags die Möglichkeit, den Künstler zu bewerten. Dies dient dazu, dem Betreiber und anderen ein Bild über die Qualität und den Eindruck der vermittelnden Leistung zu verschaffen. Der Veranstalter ist dabei verpflichtet sich an die Regelungen zu Bewertungen der «Allgemeinen Geschäftsbedingungen – Veranstalter» zu halten. Der Betreiber übernimmt keinerlei Verantwortung für den Inhalt dieser Bewertungen.
  • Die Haftung des Betreibers ist grundsätzlich bei eigenen Leistungen im Sinne der angebotenen Services auf grobe Fahrlässigkeit und Vorsatz einer Handlung beschränkt. Davon ausgenommen sind Schäden an Leben, Körper und Gesundheit. Desweiteren trifft dies nicht auf die Verletzung von Kardinalpflichten zu, also wesentliche vertragliche Pflichten, die der Betreiber zur Durchführung seiner Dienstleistung dem Veranstalter und dem Künstler gegenüber hat. Die Dienstleistung des Betreibers ist die Vermittlung und die Herstellung eines Kontakts zwischen Veranstaltern und Künstlern.

4. Datenschutz

  • Der Betreiber erhebt, verarbeitet und nutzt personenbezogene Daten nach den Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetzes, sowie nach den Bestimmungen des Betreibers.
  • Die Weitergabe von personenbezogenen Daten erfolgt nur mit Zustimmung und innerhalb notwendiger Vorgänge der Dienstleistung des Betreibers.

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Dienstleister

1. Geltungsbereich

Diese «Allgemeinen Geschäftsbedingungen für Dienstleister» der KRS-EventAgentur UG (haftungsbeschränkt) (nachfolgend «Betreiber») mit Geschäftssitz in:

Schwarzer Weg 1
56112 Lahnstein
Deutschland

gelten für alle Verträge, die Unternehmen, die eine Dienstleistung anbieten, (nachfolgend „Dienstleister“) mit dem Betreiber bezüglich der angebotenen Leistungen auf www.krs-eventagentur (nachfolgend: Webseite) abschließen.

2. Gegenstand der Leistung 

  • Der Dienstleister kann mithilfe des Formulars eine Partnerschaft mit dem Betreiber eingehen. Dabei ist der Dienstleister dazu verpflichtet, wahrheitsgemäße und vollständige Angaben hinsichtlich erforderlicher Informationen, wie Identität, Anschrift, Telefonnummer und Emailadresse zu tätigen.
  • Der Betreiber bietet dem Dienstleister auf der Webseite die Möglichkeit, sein Unternehmen beziehungsweise seine Räumlichkeiten und Leistungen zu präsentieren. Zusätzlich kann der Dienstleister seine Kontaktinformationen auf der Webseite hinterlegen. Der Betreiber weist ausdrücklich darauf hin, dass dieser nur die Plattform bereitstellt.
  • Jegliche Anfrage des Dienstleisters erfolgt durch den Veranstalter selbst mithilfe der hinterlegten Kontaktinformationen des Dienstleisters auf der Webseite. Der Dienstleister ist dazu verpflichtet, die Konditionen und Regelungen seiner Leistungserbringung mit dem Vertragspartner, dem Veranstalter, separat vertraglich festzuhalten. Der Betreiber übt lediglich die Tätigkeit der Geschäftsanbahnung aus, indem er die Kontaktinformationen des Dienstleisters auf seiner Webseite zur Verfügung stellt.

3. Haftung

  • Der Betreiber stellt eine Plattform zur Verfügung, die Dienstleistern eine Präsentationsmöglichkeit bietet. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben des Dienstleisters trägt allein dieser die Verantwortung. Jegliche Haftung durch den Betreiber ist ausgeschlossen.
  • Der Betreiber stellt Veranstaltern Kontaktinformationen von Dienstleistern auf seiner Website zur Verfügung. Der Betreiber übernimmt keinerlei Garantie für das Zustandekommen eines Auftrags.
  • Der Betreiber weist im Interesse des Veranstalters in den «Allgemeinen Geschäftsbedingungen – Veranstalter» darauf hin, dass die Angaben der Suchanfrage richtig und vollständig sein müssen. Der Betreiber übernimmt allerdings keine Haftung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben des Veranstalters, sowie für jegliche Änderungen.
  • Der Betreiber übernimmt keinerlei Haftung für die räumlichen Bedingungen des Auftrags, für die der Veranstalter einen Dienstleister sucht. Die Auftragsdetails sind vertraglich zwischen dem Veranstalter und dem Dienstleister zu regeln. Der Tätigkeit des Betreibers beschränkt sich auf die Bereitstellung der Kontaktinformationen.
  • Bei Uneinigkeiten bezüglich des Vertragsverhältnisses bestehen keine Ansprüche an den Betreiber. Für jegliche Pflichtverletzungen der Vertragspartner und die daraus entstandenen Schäden übernimmt der Betreiber keine Haftung.

4. Datenschutz

  • Der Betreiber erhebt, verarbeitet und nutzt personenbezogene Daten nach den Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetzes sowie nach den Bestimmungen des Betreibers.
  • Die Weitergabe von personenbezogenen Daten erfolgt nur mit Zustimmung und innerhalb notwendiger Vorgänge der Dienstleistung des Betreibers.